m

Tiere im Garten ab 2017

Fr, 20 April 2018 15:45
#2 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Na, ja, die Nachbarin ist nicht begeistert. Die machen ne Riesensauerei im Teich und vor Jahren sind sie auch in jedes Beet ohne Rücksicht auf Verluste reingelatscht. Ich persönlich finde sie also nett, wenn sie im Nachbargarten bleiben. Very Happy
So, 13 Mai 2018 18:20
#5 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also hier sieht man jetzt direkt kein Tier, aber ich dachte gestern, die Elster könne ja wenigstens die Zweige mitnehmen, die sie gelockert hat im Apfeldorn. Bis ich feststellte - die locker da nichts - die baut!

index.php/fa/118370/0/

Kann das kaum glauben. Der Baum ist höchstens 3,50 hoch und die hat das Nest einfach obendrauf gepackt. Macht das Sinn?
  • Anhang: Nest.jpg
    (Größe: 112.85KB, 85 mal heruntergeladen)
So, 13 Mai 2018 19:27
#7 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Na, da wird ja noch ein Dach draufgebaut!
Elstern bauen sich hohe Nester als Höhle mit Balkon und Dach! Wenn es fertig wird, wird das eine gewaltige Kugel werden- vorausgesetzt der Apfeldorn trägt dann das Appartmenthaus!
Laughing Laughing


LG Prärie-Rose


Wie geschickt verdeckt die Erde jede Falte
ihres unvorstellbar hohen Alters unter Rosen.

Ralph Waldo Emerson
So, 13 Mai 2018 19:32
#8 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin sowas von geschockt!

Da gibt man sich alle Mühe, Nistkästen katzensicher aufzuhängen, was seit Jahren auch ausnahmslos funktioniert... und dann guckt man aus dem Küchenfenster und darf zugucken, wie die Federn aus so einem Häuschen fliegen, weil ein Kleiner Buntspeckt in dem Loch herumhackt und offenbar eine der Elternvögel "etkleidet".

Natürlich habe ich den verjagt, aber ich fürchte dass er 1. wiederkommen wird und 2. der Vogel ziemlich verletzt ist.

Menschenskinder - und ich fand die Spechte hier im Garten mal toll. Rolling Eyes


LG Ingrid https://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/eulen/eule_0021.gif
So, 13 Mai 2018 19:40
#9 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das ist ja ein Ding.

Gibt es vielleicht nicht genug Specht Nistplätze und er wollte es sich einfach nur einfach machen?

Nester plündern sie leider auch... Das ist schade, aber wenn du die Nisthilfen gegen den Specht schützt gehen auch die anderen Vögel nicht mehr rein.

Dead


"Was ist ein Name? Was uns Rose heißt,
Wie es auch hieße, würde lieblich duften"

(Aus "Romeo und Julia" von William Shakespeare)



Sommer ist, was in deinem Kopf passiert...
So, 13 Mai 2018 21:30
#10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Solveigh ich würde die Elstern verjagen, zum einen machen die ein heiden Spektakel und dann wird alles verscheucht was Ferdern hat.
Die soll sich gefälligst einen Waldbaum suchen. Mad

Ingrid Dein Specht hat wohl 'ne Meise! Ebenso ab in den Wald damit. Nod Laughing
Mo, 14 Mai 2018 06:30
#11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier ist zur Zeit nicht viel was Federn hat unterwegs, außer Tauben und Elstern. Keine Ahnung, wo die Vögel dieses Jahr sind!?
Also, wenn die wirklich große Kugeln bauen, dann wird das vermutlich eh runterkrachen.
Wahrscheinlich wäre es klüger, es wegzumachen, aber ich bring das nicht übers Herz. Ich kann auch Taubennester nicht zerstören. Sad

Und das mit dem Specht ist traurig und eklig. Sad
Mo, 14 Mai 2018 08:48
#12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Habe mich jetzt mal schlau gemacht über Elstern. Das kommt wohl vor, dass sie sich in niedrigen Bäumen niederlassen, aber angeblich wird nur jedes fünfte Nest zur Brut genutzt. Uns sie brüten gerne da, wo Futter nicht weit ist. Hier bedeutet das, sie brüten gegenüber meiner Vogelfutterstelle, aber noch attraktiver ist wohl die igelfütternde Nachbarin, die Katzentrockenfutter anbietet, was die Elstern lieben. Rolling Eyes

Aber es gibt ne Menge hoher Bäume bei uns, die Fressfeinden der Elster, Platz bieten.
Wusstet ihr, dass Eichhörnchen auch Bruträuber sind? Davon haben wir seit neusten auch zwei. Was aber auch erklärt, warum die kleinen Vögel unseren Garten nicht so attraktiv finden. Die größten Feinde scheinen aber immer noch die Katzen zu sein.
Ich vermute, man muss die Natur das einfach regeln lassen.
Mo, 28 Mai 2018 09:55
#15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
das mit dem Specht hatte ich auch schon mal und das die Eichhörnchen Nester ausrauben ist auch nicht so schön, ich mag sie trotzdem.
Elstern würde ich echt bekämpfen, denn die haben keine natürlichen Feinde. Dieses Jahr hat auch irgend jemand hier Nester gekillt und dabei dachte ich der Kasten an der Pergola sei sicher Twisted Evil
Habe jetzt die Kästen mit Kaninchendraht gesichert.

Heute mal einen kleinen Molch der mir gestern übern Weg gelaufen ist.

index.php/fa/118964/0/


  • Anhang: Molch.JPG
    (Größe: 95.91KB, 75 mal heruntergeladen)


LG Grüße Beate
Seiten (16):
Gehe zum Forum:
aktuelle Zeit: Mi Sep 26 12:16:10 CEST 2018