m

Englische Rosen mit Hagebutten

vor allem weiße
Di, 06 Mai 2014 19:00
#2 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Liebe Solveigh,

Also von Constance Spry kann ich sagen, dass sie eine Menge orangefarbener und großer Hagebutten ansetzt.
Ansonsten bin ich im Augenblick überfragt.
Diese Rose kann durch Schnitt auch als große Strauchrose gehalten werden.
Sie ist einmalblühend, aber trotzdem ein Schätzchen.
Ich liebe sie.

index.php/fa/87522/0/

index.php/fa/87524/0/



  • Anhang: Const. Spry.JPG
    (Größe: 185.21KB, 705 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_3181.JPG
    (Größe: 396.86KB, 798 mal heruntergeladen)


___________________________________
Liebe Grüße
Gabi

___________________________________
Das Kamel Geduld und das Kamel Humor kommen durch die trockenste Wüste
Mi, 07 Mai 2014 06:37
#3 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi, eigendlich habe ich letztes Jahr festgestellt, das sogar viele Austin-Rosen auch Hagebutten machen.

Auf die Schnelle (was ich auch belegen kann) fällt mir bei zartrosa und mind. 120cm erstmal "The Generous Gardener" ein.


index.php/fa/87578/0/


Die macht sogar Monsterhagebutten! Ebenso wie James Galway und Radio Times.

Bei den weißen bin ich mir zumindest bei Winchester Cathetrale sicher, die anderen habe ich wohl doch zu gründlich ausgeschnitten um je auf Hagebutten achten zu können.


Vielleicht finde ich noch mehr wenn ich erstmal richtig darüber gegrübelt habe Grin Wink .


LG crazy Ingrid


"Das ist nicht schief, das hat Charakter!"
Mi, 07 Mai 2014 07:33
#4 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wow, die "Constanze Spry" ist wunderschön. Passt allerdings nicht so ganz in mein Konzept. Aber das exitiert ja bisher nur im Kopf.

Und "the Generous Gardener" steht zumindest mal auf meinem Zettel.

Ob sie einmal blüht oder mehrfach ist im Grunde egal. Doch wenn sie nur einmal blüht sollte sie auf jeden Fall Hagebutten bilden. Es ist so schade, dass kaum Aufzeichnungen bei Rosenhändlern exitierten, ob eine Pflanze Hagebutten bildet. Noch besser fände ich ein Bild davon - dann wüsste man, ob es sich lohnt, sie stehen zu lassen.

Mein Garten hat im Herbst einfach wenig Highlights. Und im Winter erst recht nicht.

Weiß Jemand ob "Tranquillity" Hagebutten bildet? Englische Rose wäre halt schön, aber ich schaue mich auch schon bei anderen um.
Di, 17 Juni 2014 17:35
#6 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Warum aber unbedingt engliche Rosen?
Die alte einmalblühende blühen viel üpiger, bilden ein wunderschöne Strauch und viel mehr Hagebutten bilden als die englische.


LG Grace

Die Freude: Das kostbarste Lebenselixier,
eine herrliche Medizin zur Verlängerung unseres Lebens.
Karl Ludwig Schleich
Do, 19 Juni 2014 08:24
#7 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die historischen sind meist zu hoch und zu breit für meinen Garten. Hagebutten sind einfach ein schöner Nebeneffekt.

Mehrfachblühend und große Blüten wäre mir an dem ausgewählten Standort wichtig. Die Hagebutten muss ich dann wohl etwas zurückstellen. Ich habe jetzt lange nach der idealen weißen Rose für den Standort gesucht und es wird vermutlich die "Merveille de Lyon" werden. Also nicht englisch, vermutlich.
Aber ich kann das immer nur vom Internet aus beurteilen und den Fotos dort. Die Blüten scheinen da meist einzelnd zu erscheinen und das fände ich gut.
Zu Hagebutten konnte ich bei ihr nichts finden. Ich probier jetzt einfach aus bei meinen Rosen und lass ab Mitte August mal die Blüten dran.
Mi, 30 Januar 2019 09:58
#8 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auf die schnelle keinen anderen passenden Faden gefunden:

Ein sonniger Lichtblick in all den trüben, frostigen Matschtagen: "The Generous Gardener"

index.php/fa/121619/0/

man sieht es nicht gut, aber die Butten sind richtig fett...

(Hat übrigens jemand mitbekommen dass D. Austin Senior verstorben ist?)
  • Anhang: P1320876.JPG
    (Größe: 49.69KB, 48 mal heruntergeladen)


LG ellen
Gehe zum Forum:
aktuelle Zeit: Sa Feb 16 03:17:21 CET 2019